7 Spieltag - LK II
Rot-Weiß Wolgast - SV Ducherow 3:3 (1:3)

Wolgast war für uns in den letzten Jahren immer ein gutes Pflaster und auch diesmal standen wir wieder kurz davor eine Überraschung zu schaffen. Wir waren von Beginn an die bessere Mannschaft und brachten die Gastgeber mit unserem schnellen Umkehrspiel immer wieder in Verlegenheit. Schon in der 13. Min. gelang N. Rosenthal nach schönem Zuspiel von M. Höcker der Führungstreffer und wir blieben weiter dran. Die Gastgeber fanden keine Mittel gegen unser Konterspiel und erlebten so etwas wie ein Dejavu. In der 23. Min. erhöhte D. Gleisner nach einer Ecke von N. Rosenthal per Kopf zum 0:2 und sorgte damit vorerst für eine sichere Führung. Doch die sollte nicht lange halten, denn wenn bei den Gastgebern auch bis dahin nicht viel ging. mit ihren Standards waren sie brandgefährlich. Das zeigte sich nur zwei Minuten später, als Kohr einen Freistoß aus dem Halbfeld per Kopf zum 1:2 Anschlusstreffer nutzte. Unsere Mannschaft ließ sich davon aber nicht beeindrucken und erspielte sich weiter gute Möglichkeiten, die wir leider nicht im gegnerischen Tor unterbringen konnten. In der 40. Min. dann aber doch das 1:3 durch N. Rosenthal, der einen schnellen Angriff über R. Kliewe u. D. Gleisner eiskalt abschloss.
In der zweiten HZ dann ähnliches Spiel wie in der ersten Hälfte. Die Gastgeber wurden zwar ein wenig druckvoller, aber wir blieben durch unsere Konter weiter gefährlich. Leider ließen wir einige hochkarätige Chancen liegen und wurden dafür bitter bestraft. In der 67. Min. waren unsere Abwehr nicht nah genug an Kohr dran und der nutzte diese Freiheit zum 2:3 Anschlusstreffer. Doch es sollte noch bitterer kommen. Der Schiri ließ aus mir unverständlichen Gründen vier Minuten nachspielen und mit der letzten Aktion in der 94. Min. kamen die Gastgeber nach Freistoss Kohr und dem anschließenden Kopfball von Kollhoff noch zum 3:3 Ausgleichstreffer.
Verdient war es für die Gastgeber sicher nicht, aber hätten wir unsere vielen Chancen genutzt, wären wir heute als Sieger vom Platz gegangen.
Trotzdem muss man unserer Mannschaft eine super Leistung bescheinigen, die Hoffnung für die weitere Saison macht.

Aufst. SVD:
Weitmann - Bissert, Rienitz, Bunke, Mähling (46.Reich) - Kliewe (81. Pohlmann), Rosenthal, Höcker, Winter, Birth - Gleisner (90. Kluge)

Im Kader: Hänisch